Bei BUX kannst du ein Auto-Stopp (Automatische Schließung) einstellen damit deine Investition automatisch schließt wenn deine Position die Ober - oder Untergrenze erreicht hast. Bitte beachte dass die Untergrenze bei einem Auto-Stopp nicht immer garantiert ist!

 

Das passiert, weil die Kurse manchmal auf einen höheren oder niedrigeren Preis springen als worauf du den Auto-Stopp eingestellt hast. Das kommt oft vor wenn der Markt für ein Produkt gerade öffnet: der Kurs kann dann auf einen höheren oder niedrigeren Preis öffnen als er am Tag vorher geschlossen hat.


Beispiel:


Du hast eine KLM Position und du stellst einen Auto-Stopp von -5% ein. KLM schließt am Vortag auf -1% und du behältst dein Trade über Nacht. Der Markt öffnet und der erste Preis nach der Öffnung ist -10%. Dein Trade wird jetzt auf -10% geschlossen und nicht bei den -5% die du eingestellt hast, weil der Preis nie auf -5% gekommen ist sondern sofort auf -10% gesprungen ist.

 

Bitte beachte auch, dass der Multiplikator viel Einfluss auf dein Auto-Stopp Trade haben kann. Wenn du zum Beispiel einen Multiplikator von 5 eingestellt hast und das Produkt öffnet auf -2% ohne Multiplikator, dann öffnet dein Trade mit Multiplikator auf -10% (5 x -2%). Genauso ist es, wenn du einen Multiplikator (x10 / x20) benutzt und der Preis des Produkts plötzlich sinkt, könnte dein Auto-Stopp bei einem anderen Wert, als ursprünglich gesetzt, ausgeführt werden. Das ist deshalb so, weil eine Senkung von -0.5%  innerhalb ein paar Sekunden 10% werden, wenn du einen Multiplikator von x20 benutzt. 

 

Wenn du noch Fragen hast, schicke dann eine E-Mail an: support@getbux.com